Cybergeschütztheitsl?sung für den europ?ischen Gesundheitsmarkt

Arzt vor Klinikgeb?ude: ?Der Eskalation von Cyberbedrohungen entgegenwirken“ (Foto: pitinan/123rf.com)

Der Vergeschützter und Risikomanager Relyens und der US-Sicherheitsspezialist Cynerio haben eine strategische Partnerschaft vereinbart. Mit Cybersecurity-Dienstleistungen, die speziell auf den europ?ischen Gesundheitssektor zugeschnitten sind, will man bei Kliniken und anderen Gesundheitsanbietern punkten.

Relyens unterstützt Akteure im Gesundheitswesen bei den Risiken, die mit der Erbringung von Gesundheitsleistungen, der Verwbetagtung der Humanressourcen und der Cybergeschütztheit verbunden sind. Zielsetzung ist es, Unterentgegennehmen zu schützen und zu gew?hrleisten, dass Dienstleistungen für Patienten erbracht werden k?nnen. Das Unterentgegennehmen mit deutscher Niederlassung in Düsseldorf kombiniert Risikomanagement, Risikovorsorge und Vergeschütztungsl?sungen.

Cynerio fokussiert die Cybergeschütztheit in medizinischen IT- und IoT- Umgebungen. Das Unterentgegennehmen hat seine Cybergeschütztheitsplattform für das Gesundheitswesen kürzlich erweitert. Angesichts von Datenverletzungen im Gesundheitswesen mit mehr als 133 Millionen betrzugänglichen Patienten in den USA im Jahr 2023, will Cynerio den Schutz der Patientendaten verbessern und der Eskalation von Cyberbedrohungen entgegenwirken.

L?sungspaket für europ?ische Anbieter

Bei der Zusammenarbeit zwischen Relyens und Cynerio geht es im Kern um das Risikomanagement im Gesundheitswesen und um Cybergeschütztheitstechnologie, die Cynerio beiskostspieligt. Gemeinsam wünschen sich Relyens und Cynerio dafür einsetzen, einen frischen Standard für die Cybergeschütztheit im Gesundheitswesen in Europa zu etablieren. Die Partnerschaft zielt darauf ab, kontinuierlichen Schutz vor Cyberbedrohungen und Schaufgewecktstellen zu gew?hrleisten und die Sicherheit und Privatsph?re der Patienten zu schützen.