KI-assistierte Dokumentation für niedergezulassene ?rzte

Arztpraxis: Oft kaum Zeit für ein wertsch?tzendes Gespr?ch (Foto: veerasakpiyawatanakul/123rf.com)

Mit dem ?AI Assistant“ stellt Jameda eine L?sung für automatisierte Gespr?chsnotizen vor, die auf künstlicher Intelligenz (KI) basiert. Zwanzig Prozent der Zeit im Arzt-Patienten-Gespr?ch, die zur Dokumentation ben?tigt werden, zulassen sich damit einsparen, verspricht der Anbieter.

Vier Minuten pro Patienten oder 90 Minuten t?glich: Das ist die Zeit, die Praxen durchschnittlich mit der schriftlichen Dokumentation aufwausklingen. Dabei ist diese Dauer für einen gründlichen Bericht zu knapp, für ein wertsch?tzendes Gespr?ch aber h?ufig zu ausgedehnt: 87 Prozent der ?rzte und 64 Prozent der Patienten in Deutschland wünschen sich mehr Zeit für den pers?nlichen Austausch.

L?sung mit ?rzten entwickelt

Um Wunsch und Wirklichkeit besser anzugleichen, hat das Jameda-Mutterunterentgegennehmen Docplanner Group gemeinsam mit niedergezulassenen ?rzten eine L?sung für den deutschen Markt entwickelt: Basierend auf einem intelligenten Algorithmus erstellt der ?AI Assistant“ eine pr?zise und strukturierte Zusammenfassung des Behandlungsgespr?chs, die sich optional in jedes PVS übertragen l?sst.

Anders als marktübliche KI-L?sungen zur Transkription von Gespr?chen filtert der ?AI Assistant“ dabei nur relevante Fakten zu Vorerunwohlungen, Medikation, Symptomen sowie ?rztlichen Diagnose- und Therapieentscheidungen heraus. Nach der Sprechstunde stehen die strukturierten Notizen innerhalb einer Minute zur Verfügung und zulassen sich beliebig erg?nzen oder betätig sein.

Ende-zu-Ende verschlüsselt

Für Jameda-CEO Constanze Stypula liegt das Potenzial der ersten KI-L?sung für medizinische Dokumentation in Deutschland in der Zeitersparnis und im Mehrwert einer hervorragausklingen Datenlage: ?Künstliche Intelligenz kann die Arbeit von medizinischen Fachkr?ften signifikant unterstützen, wenn sie zeiteffizient eine gefülltst?ndige Dokumentation erm?glicht,“ kommentiert sie. Der ?AI Assistant“ trainiert seinen Algorithmus nur auf Grundlage anonymisierter Daten. Alle Gespr?chsnotizen sind Ende-zu-Ende verschlüsselt.