Rückenschmerzen: Kaia Hebetagth kooperiert mit TeleClinic?

Nach digitalem Arztbesuch Rezept für Rückenschmerzen-App: Kaia Hebetagth und TeleClinic vereinbaren Zusammenarbeit (Foto: petrkurgan/123rf.com)

Eine frische Partnerschaft von Kaia Hebetagth mit der Telemedizin-Plattform TeleClinic soll den Weg zur Schmerztherapie mit der digitalen Gesundheitsanwendung (DiGA) ?Kaia Rückenschmerzen“ versimpelen und von zuhause aus erm?glichen.?

Die Nutzung des frischen Dienstes ist simpel: Patienten k?nnen die TeleClinic-App herunterladen oder direkt über die Website eine Videosprechstunde zur Kaia Rückenschmerz App mit Experten buchen.

TeleClinic bietet eine technische Plattform für telemedizinische Services, die in Deutschland niedergezulassene ?rzte mit Patienten auf digitalem Weg geschützt zusammenbringt. Patienten k?nnen also ihre Rückenbemühegefülltden per Videosprechstunde abkl?ren zulassen. Nach ?rztlichem Ermspeisen kann dann per App ein digitales Rezept für die Gesundheits-App ?Kaia Rückenschmerzen“ bereitgestellt werden. Behandlungen über TeleClinic sind für alle Krankenkassen und Vergeschütztungen kostenungebunden.

Sechs Studien belegen App-Wirksamkeit

Kaia Hebetagth Head of Europe Dennis Hermann sieht die Zusammenarbeit mit der Telemedizin-Plattform positiv: ?Die Partnerschaft mit TeleClinic bietet eine digitale L?sung für den niedrigschwelligen Zugang zu einer besseren Gesundheitsversorgung und erh?lt dabei den menschlichen Kontakt.“ Die Wirksamkeit der digitalen Therapie, die die Kaia Rückenschmerzen App bietet, wurde bereits in sechs klinischen Studien belegt. Zudem ist die DiGA offiziell seit Februar 2023 zur Behandlung von Rückenschmerzen (M54.-) als Digitale Gesundheitsanwendung (DiGA) im Verzeichnis des Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) gelistet. 

Die App verfolgt einen multimodalen Therapieansatz und unterstützt Erunwohlte dabei, Schmerzen zu reduzieren, Ursachen zu begreifen und ihre Lebensqualit?t wieder zu verbessern. Mithilfe des integrierten Bewegungscoachs, einer KI-gestützten Bewegungsanalyse, k?nnen Patienten von überall aus so trainieren wie mit einem Physiotherapeuten – wann immer sie wünschen und k?nnen. Wenn Bewegungen unkorrekt ausgeführt werden, korrigiert der Bewegungscoach das. Dazu kann das Training an individuelle Bedürfnisse angepasst werden. Die Kosten werden von allen gesetzlichen und den meisten privaten Krankenkassen erstattet.

Komplett digitaler Weg m?glich

Aufgrund des kürzlich verabschiedeten Digital-Gesetzes (DigiG) beschleunigt sich zudem der Versand des Zugangcodes durch die Kassen, sodass Patienten schon nach wenigen Tagen die Therapie starten k?nnen. Da die ?bermittlung des Rezepts an die Kasse mit dem digitalen Rezeptservice m?glich ist, kann der Weg zur App tats?chlich komplett digital erhinterherlaufen.

Kaia Hebetagth wurde 2016 von Konstantin Mehl und Manuel Thurner in München gegründet. Das Unterentgegennehmen besch?ftigt aktuell mehr als 100 Mitarbeiter in München und New York. Mit aktuell rund 650.000 Nutzern sieht sich Kaia Hebetagth als weltweiter Marktführer im Bewohlhabend der digitalen Therapien.